Archiv

24.05.2018

Drei sind sparsamer als eine: Als Familie Bennemann ihr neues Zuhause im nordrhein-westfälischen Südlohn kaufte, gab es eine zehn Jahre alte Ölheizung im Keller, ungedämmte Wände und einfachverglaste Fenster. Um die 150 Quadratmeter Wohnfläche zu beheizen, waren rund 9.500 Liter Heizöl pro Jahr nötig. Seit der Modernisierung des Hauses setzt die Familie auf drei Energiequellen. mehr…


24.05.2018

Durch den Mietvertrag wird der Vermieter verpflichtet, dem Mieter den Gebrauch der Mietsache während der Mietzeit zu gewähren. Dafür muss er ihm den Schlüssel übergeben, denn nur so kann er die Wohnung uneingeschränkt nutzen. So essenziell der Schlüssel aber für die Nutzung der Wohnung ist, so wenig Beachtung findet er im Gesetz. Haus & Grund gibt Eigentümern rechtliche Tipps zum Thema Schlüssel. mehr…


23.05.2018

Die Gemeinde erneuert die Straße – und bittet die Anwohner dafür zur Kasse. Betroffene Eigentümer kann diese Praxis teuer zu stehen kommen. Kein Wunder, dass sich so mancher Hausbesitzer schon die Frage gestellt hat: Kann man diese Straßenausbaubeiträge nicht einfach als Handwerkerleistung von der Einkommensteuer absetzen? Zu dem Thema läuft aktuell ein Musterverfahren. mehr…


18.05.2018

Nach hohen Steigerungen im Jahr 2016 ist die Anzahl der Baugenehmigungen zuletzt wieder eingebrochen – wir berichteten. Das ist umso bedenklicher, als es auch einen erheblichen Bauüberhang gibt. Sprich: Längst nicht alle Wohnungen, die eine Genehmigung bekommen, werden auch zeitnah gebaut. Aktuelle Zahlen zeigen: Der Überhang ist groß – an den privaten Eigentümern liegt es nicht. mehr…


17.05.2018

Streit am Gartenzaun – unter Nachbarn ist das nicht selten. Streit über den Gartenzaun kann allerdings auch vorkommen. Zum Beispiel dann, wenn jemand den Maschendrahtzaun an der Grundstücksgrenze durch einen hohen Holzzaun ergänzt, damit der liebe Nachbar nicht mehr in den eigenen Garten gucken kann. Wer den Nachbarn vor dem Zaunbau nicht fragt, hat jedoch schlechte Karten. mehr…


16.05.2018

Für viele Bauherren oder Eigentümer, die umbauen wollen, ist die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eine Hilfe: Mit verschiedenen Förderprogrammen stellt sie günstige Mittel für die Finanzierung bereit, etwa für einen altersgerechten Umbau oder energieeffizientes Bauen. Die Konditionen sind jetzt allerdings angepasst worden und dabei etwas strikter geraten als bisher. mehr…


15.05.2018

Wenn der Mieter die Miete nicht mehr zahlt, können sich Vermieter auf ihr Vermieterpfandrecht berufen. Es gilt für alle Dinge, die der Mieter in die angemieteten Wohn- oder Geschäftsräume gebracht hat. Und wenn zur Mietsache auch Flächen gehören, auf denen man Fahrzeuge abstellen kann? Die stehen manchmal da und manchmal auch nicht. Doch sie können trotzdem pfändbar sein. mehr…


14.05.2018

In ihrer aktuellen Form ist die Grundsteuer verfassungswidrig – das hat das Bundesverfassungsgericht im April entschieden. Bis Ende 2019 muss die Politik sich jetzt auf eine Reform der Steuer einigen. Dabei werden drei Modelle diskutiert – worauf es hinausläuft, zeichnet sich noch nicht klar ab. Haus & Grund hat die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle untersucht und nachgerechnet. mehr…


14.05.2018

Im Exposé versprechen Verkäufer oder ihre Makler oftmals eine ganze Menge. Kann sich der Käufer einer Immobilie darauf verlassen und den Kauf rückgängig machen, wenn später ein Schwindel auffliegt? Das kommt auf den Einzelfall an, wie ein Urteil des BGH zeigt. Wenn ein Haftungsausschluss vereinbart wurde, hat der Käufer schlechte Karten – es sei denn, es war arglistige Täuschung im Spiel. mehr…


11.05.2018

Haus & Grund Deutschland feierte seinen 132. Verbandstag in Hannover. Der stellvertretende Vorsitzende der FDP, Wolfgang Kubicki, sprach sich gegen die Mietpreisbremse und für eine Entlastung bei der Grunderwerbsteuer aus. Die anwesenden Eigentümer hörten es gerne. Darunter sind auch zahlreiche Vertreter des zweitgrößten Landesverbandes Haus & Grund Rheinland. mehr…


11.05.2018

Tierliebe Mieter sorgen immer wieder für Streit im Mehrfamilienhaus – und damit auch immer wieder für Gerichtsverfahren. In Bonn hat jetzt eine Vogelfreundin für Aufsehen gesorgt: Die Dame fütterte um die 80 wild lebende Tauben auf ihrem Balkon und lockte damit auch noch Ratten an. Das geht gar nicht, fanden Nachbarn und Vermieter. Die Sache landete vor dem Bonner Amtsgericht. mehr…


07.05.2018

Altbauten haben ein ganz eigenes Flair, das von vielen geschätzt wird. Nicht zu unterschätzen ist jedoch, dass Altbauten auch teure Probleme entwickeln können. Wenn etwa die Grundmauern durchfeuchtet sind, droht eine teure Sanierung. Können die Wohnungseigentümer des Hauses die hohen Kosten vermeiden? Was ist, wenn die Feuchtigkeit die Nutzung einer Teileigentumseinheit gefährdet? mehr…


27.04.2018

Die aktuelle Rechtslage in NRW verpflichtet Grundeigentümer, bis Ende 2020 ihre Abwasserleitungen einer Dichtheitsprüfung zu unterziehen. Betroffen sind alle privaten Kanäle, die jünger als 1965 sind. Der Kanal-TÜV ist ein teures Ärgernis für Eigentümer. Haus & Grund Rheinland hat daher mit der umweltpolitischen Sprecherin der CDU-Fraktion, Bianca Winkelmann, über das Thema gesprochen. mehr…


26.04.2018

In der neuen Bundesregierung hat der Bereich Bauen und Wohnen seinen Platz im Innen- und Heimatministerium gefunden. Normalerweise orientiert sich der Zuschnitt der Ausschüsse im Bundestag am Zuschnitt der Ministerien. Doch wie berichtet hätte das die Gefahr bedeutet, dass die Wohnungspolitik nicht die nötige Aufmerksamkeit bekommt. Der Bundestag hat diese Warnungen jetzt erhört. mehr…


25.04.2018

Auf dem Land ist von Digitalisierung vielerorts noch nichts zu spüren. Langsames Internet macht das Wohnen dort unattraktiv und treibt gerade jüngere Menschen in die Städte. Das Land Nordrhein-Westfalen steuert gegen und fördert den Breitbandausbau auf dem Land mit Millionensummen. In den ersten Monaten dieses Jahres sind schon 40 Förderanträge bewilligt worden. mehr…


24.04.2018

In einem Passivhaus gibt es häufig eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Ein solches System erzeugt in einem gewissen Maße Zugluft – das lässt sich technisch nicht vermeiden. Die Bewohner müssen damit leben. Doch was, wenn der Mieter das Maß des Zumutbaren für überschritten hält? Kann er dann eine Mietminderung ansetzen? Ein interessantes Urteil gibt dazu jetzt nähere Hinweise. mehr…


23.04.2018

Nach einem Dachausbau ist der Trittschallschutz nicht in Ordnung – findet zumindest der darunter lebende Wohnungseigentümer. Er möchte gegen den Bauträger vorgehen. Die anderen Eigentümer im Haus möchten aber nicht – sie stört der Trittschall ja nicht. Kann der Betroffene in so einem Fall auf eigene Faust ein Beweisverfahren anstrengen, um den Miteigentümern die Zustimmung zur Nachbesserung... mehr…


20.04.2018

In Nordrhein-Westfalen wird zu wenig gebaut. Wesentlicher Grund ist das Fehlen von geeignetem Bauland. Mit dafür verantwortlich ist der Landesentwicklungsplan (LEP), der zuletzt im Jahr 2017 noch von der rot-grünen Landesregierung geändert worden war. Er hatte den Zuwachs an Siedlungsflächen begrenzt. Die neue NRW-Koalition hat jetzt beschlossen, diese Vorgabe im LEP zu streichen. mehr…


20.04.2018

Der Wert einer Immobilie hängt ganz entscheidend von ihrer Lage ab. Deswegen ist es für den Werterhalt von großer Bedeutung, ob ein Quartier als attraktiver Ort zum Leben wahrgenommen wird. Insofern wird es viele Eigentümer freuen, dass Bund und Land NRW in diesem Jahr das Investitionsprogramm „Soziale Integration im Quartier“ fortsetzen wollen. Es soll helfen, Quartiere attraktiv zu gestalten. mehr…


17.04.2018

Wie die Bau- und Wohnungspolitik in NRW in den nächsten Jahren aussieht? Die Teilnehmer des Landesverbandstages von Haus & Grund Rheinland wissen es jetzt aus erster Hand. Denn Bauministerin Ina Scharrenbach war die Hauptrednerin beim Festakt in Siegburg. Zahlreiche Ehrengäste und etwa 1.000 Teilnehmer erlebten ein buntes Programm aus Information, Politik und Unterhaltung. mehr…