Stadt Aachen: Offenlage zu den Windenergieflächen wird wiederholt

Der Teufel steckt bekanntlich manchmal im Detail: In der amtlichen Bekanntmachung zur Offenlage der Pläne zu den Windkonzentrationsflächen wurde zwar auf den „Umweltbericht", nicht aber auf die „Umweltgutachten" hingewiesen. Daher wird die Offenlage zur Änderung des Flächennutzungsplanes in der Zeit vom 20. August bis 19. September wiederholt.

„Es ist nur ein kleiner Fehler, denn sämtliche Unterlagen wurden bei der ersten Offenlage vollständig ausgestellt. Vorsichtshalber möchten wir dennoch diesen Schritt wiederholen, um größtmögliche Rechtssicherheit zu erhalten und sicherzustellen, dass alle Bürgerinnen und Bürger sich umfassend informieren können", heißt es beim Fachbereich Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen der Stadt Aachen. Zum Ende der Schulferien werden die Unterlagen daher erneut im Fachbereich Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen, Lagerhausstraße 20, zur Einsichtnahme ausgestellt. Öffnungszeiten: Montags bis donnerstags 8 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 16 Uhr, mittwochs bis 17 Uhr und freitags 8 bis 13 Uhr sowie auf den Internetseiten der Stadt Aachen. Bürgerinnen und Bürger erhalten erneut die Möglichkeit, Stellungnahmen abzugeben.

Sämtliche Eingaben, die bei der Offenlage im Mai bei der Verwaltung eingegangen sind, bleiben erhalten und gehen in das Verfahren ein; sie müssen nicht erneut eingereicht werden. Alle Eingaben werden von der Verwaltung sorgfältig geprüft, es werden Abwägungsvorschläge für die anschließenden politischen Beratungen erarbeitet.

Die Unterlagen mit allen Gutachten sind auch im Internet einsehbar, hier gibt es einen Link zu den letzten Beschlüssen im Ratsinformationssystem.

(Quelle: Stadt Aachen, Presseamt)

zurück zum News-Archiv