Meldung des Tages

Die Betriebskostenabrechnung kann leicht zu Unstimmigkeiten zwischen Vermieter und Mieter führen. Damit es dazu nicht kommt, ist einiges zu beachten. Dürfen beispielsweise verschiedene Kostenpunkte auf der langen Liste von Betriebskosten in der Abrechnung zusammengefasst werden? Zu dieser Frage hat der Bundesgerichtshof jetzt in einem Urteil einen klaren Rahmen abgesteckt. mehr…

Aktuelle Meldungen
24.03.2017

Zwischen dem Anstieg der Einkommen und dem Wachstum der Immobilienpreise tut sich eine immer größere Kluft auf. Die Preise für Wohnraum steigen in den deutschen Großstädten viel schneller als die verfügbaren Einkommen der Menschen. Wohnen wird dadurch immer teurer. Auch im Rheinland zeigt sich der Trend – mit regionalen Eigenheiten. Eine neue Studie liefert Details. mehr…


22.03.2017

Die Fördermittel zur Erhöhung des Einbruchschutzes stoßen auf große Nachfrage – wir berichteten. Allerdings hatten sie bislang einen Haken: Wer Fördergelder bekommen wollte, musste mindestens 2.000 Euro investieren. Dabei ist wirkungsvoller Einbruchschutz nicht immer gleich so teuer. Der Bund reagiert jetzt darauf und passt die Förderbedingungen ab sofort an. mehr…


22.03.2017

Allzu viele Wohnungseigentümer kennen das Problem: Ärger mit der Verwaltung der Wohnungseigentumsgemeinschaft. Fehler in der Buchführung, Instandhaltungsstau, fehlende Abrechnungen – die Liste der möglichen Probleme ist lang und die Folgen sind teuer. Wie teuer, das hat jetzt eine Studie untersucht. Die Ergebnisse sind erschreckend – handelt jetzt die Politik? mehr…


21.03.2017

Die Zahl der Baugenehmigungen im Wohnungsbau steigt und steigt. Für das Land Nordrhein-Westfalen liegen jetzt erste Zahlen für das Gesamtjahr 2016 vor. Und die zeigen deutlich: Es wurden so viele Wohnungen genehmigt wie seit dem Jahr 2000 nicht mehr. Besonders zugelegt hat der Ausbau im Bestand. Allerdings: Im bundesweiten Vergleich hinkt NRW ein wenig hinterher. mehr…


17.03.2017 So konstruktiv wie hier im Jahr 2015 möchte das Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen auch zukünftig wieder zusammenarbeiten (Archiv-Bild: BMUB/Harald Franzen)

Seit letztem November lag das Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen auf Eis. Doch mit dem beginnenden Frühling kommt auch zwischen der Bundesregierung und den Verbänden der Immobilienwirtschaft wieder Tauwetter auf. Die Zusammenarbeit im Bündnis wird wieder aufgenommen – beide Seiten wollen gemeinsam Bauen, Wohnen und Klimaschutz unter einen Hut bringen. mehr…


16.03.2017

Eine Immobilie kaufen, um sie zu vermieten und eines Tages selbst einzuziehen – das machen viele Privatleute. Wenn die Zeit zur eigenen Nutzung gekommen ist, kündigen sie dem Mieter wegen Eigenbedarfs. Doch was, wenn das berechtigte Interesse an der Nutzung des Eigentums mit schwerwiegenden Interessen des Mieters kollidiert – beispielsweise, weil dieser ernsthaft krank ist? mehr…


15.03.2017

Wofür geben die Verbraucher am meisten Geld aus? Es ist das Wohnen, sagt das Statistische Bundesamt. Mehr als ein Drittel ihres Budgets geben die Deutschen dafür aus – mit steigender Tendenz. Steigende Mieten sind dafür allerdings nicht der wesentliche Grund: Vor allem die privaten Vermieter erhöhen die Kaltmieten kaum. mehr…


Dichtheitsprüfung: Was Grundstück-Eigentümer beachten müssen mehr

Trinkwasserverordnung: Vermieter müssen Warmwasseraufbereitung prüfen mehr

Mietnomaden: Wie werden Vermieter diese Mietbetrüger wieder los? mehr