Archiv

08.06.2020

Geschäftsstelle geöffnet - Rechtsberatung findet unverändert statt - Videokonferenzen möglich - bitte beachten Sie die Hinweise. mehr…


20.05.2020

Gesetz ist es schon lange: Holzfeuerstätten wie Kaminöfen oder Kachelöfen bekommen es mit strengeren Abgasgrenzwerten zu tun. Dafür hat die Politik lange Fristen gesetzt – Ende dieses Jahres läuft eine weitere davon aus. Wir informieren, bei wem Ende des Jahres der Ofen ausgeht – falls der Eigentümer nicht rechtzeitig eine Modernisierung oder einen Austausch in Angriff nimmt. mehr…


19.05.2020

Für die Vermietung gilt schon länger das Bestellerprinzip: Wer den Makler beauftragt hat, bezahlt ihn auch. Lange ist diskutiert worden, ob das auch für den Verkauf von Immobilien eine gute Idee wäre. Immerhin gelten die hohen Kaufnebenkosten in Deutschland als große Hürde für den Eigentumserwerb. Nun hat der Bundestag ein Reförmchen beschlossen: Ein „Bestellerprinzip light“. mehr…


18.05.2020

Gute Nachrichten für Bauherren in NRW: Das Land möchte noch in der zweiten Jahreshälfte des laufenden Jahres die digitale Baugenehmigung an den Start bringen. Bürger und Unternehmen sollen dann nach den Worten von Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) ihre Bauanträge komplett digital beim Bauamt einreichen können. Das soll zu kürzeren Bearbeitungszeiten beitragen. mehr…


15.05.2020

Die Stürme „Dragi“ und „Eberhard“ im März 2019 haben Nordrhein-Westfalen in der bundesweiten Rangliste der größten Unwetterschäden auf den zweiten Platz gepustet. Nur südlich des Weißwurst-Äquators gab es letztes Jahr noch höhere Schäden an Gebäuden und Hausrat zu verzeichnen. Immerhin: Die allermeisten Eigentümer sind in NRW gegen Sturmschäden versichert. mehr…


14.05.2020

Bei der Vermietung von Gewerberäumen ist für Vermieter vieles anders als bei der Vermietung von Wohnungen. Ein Aspekt ist beispielsweise die Umlage von Betriebskosten. Bei gewerblichen Räumen kann es durchaus andere Betriebskostenarten geben als bei Wohnräumen. Kann man einfach schreiben, dass „sämtliche Betriebskosten“ der Mieter trägt? mehr…


13.05.2020

Der Makler verspricht das Blaue vom Himmel – und nach dem Kauf stellt sich das neue Heim als sanierungsbedürftige Bruchbude heraus. Vor solch einem Reinfall fürchtet sich wohl jeder Immobilienkäufer. Das Exposé sollte man dementsprechend genau lesen und sich nicht von leeren Floskeln täuschen lassen. Letztere können im Zweifel keine Sachmangelhaftung ermöglichen. mehr…


12.05.2020

Neben all den Entbehrungen hat die Corona-Pandemie für die Menschen in Nordrhein-Westfalen auch einen Lichtblick zu bieten: Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist in den letzten zwei Monaten deutlich zurückgegangen. Einbrecher schlagen schließlich vor allem dann zu, wenn niemand zuhause ist. Nach den Lockerungen der Corona-Maßnahmen dürfte Einbruchschutz aber wieder wichtiger werden. mehr…


11.05.2020

Der Berliner Mietendeckel gehört vor das Bundesverfassungsgericht – denn Vermieter und Mieter müssen Rechtssicherheit bekommen. Das fordert nicht nur Haus & Grund. Bundestagsabgeordnete von CDU, CSU und FDP – 284 an der Zahl – haben jetzt in Karlsruhe eine Normenkontrollklage eingereicht. Ihre Überzeugung: Berlin hätte den Mietendeckel gar nicht erlassen dürfen. mehr…


08.05.2020

In Wohnungseigentümergemeinschaften ist das erste Halbjahr die Zeit der Eigentümerversammlungen. Sie beschließen unter anderem die Jahresabrechnungen. Diese sind für Eigentümer und Mieter wichtig, um haushaltsnahe Dienstleistungen in der bald anstehenden Steuererklärung geltend machen zu können. Das ist jetzt in NRW wieder möglich: Dank gelockerter Corona-Maßnahmen dürfen die Versammlungen unter... mehr…


07.05.2020

Ein guter Einbruchschutz gibt Eigentümern ein gutes Gefühl der Sicherheit für ihr Hab und Gut – gerade auch dann, wenn sie auf Reisen sind. Wer eine Alarmanlage installiert, nimmt damit allerdings ein gewisses Risiko in Kauf: Die Geräte können auch mal einen Fehlalarm auslösen. Wenn die Polizei unnötiger Weise ausrückt, kann das teuer werden – das zeigt jetzt ein aktuelles Urteil. mehr…


06.05.2020

Die Heizkostenabrechnung nach Verbrauch stößt immer dann an ihre Grenzen, wenn die Heizungsrohre kaum oder gar nicht gedämmt sind. Sie heizen die Räume dann mit, so dass die Heizkostenverteiler nur einen Bruchteil der in eine Wohnung fließenden Heizenergie erfassen können. Rechtlich gesehen macht es dabei allerdings einen großen Unterschied, ob die Leitungen unter Putz liegen oder nicht. mehr…


05.05.2020

Studenten gehören zu jenen Menschen, die von der Corona-Zeit finanziell besonders hart getroffen werden. Denn zwei Drittel der Studierenden arbeiten nebenher für ihren Lebensunterhalt. Gerade viele typische Studentenjobs wie Kellnern oder Hilfstätigkeiten bei Events gibt es durch die Maßnahmen zum Infektionsschutz nicht mehr. Jetzt hat der Bund finanzielle Hilfe angekündigt. mehr…


01.05.2020

Bürger in der Corona-Krise nicht zusätzlich belasten. mehr…


30.04.2020

Bauprojekte durchlaufen in Deutschland komplexe Planungs- und Genehmigungsverfahren. Durch öffentliche Bekanntgabe, das öffentliche Auslegen von Plänen oder Erörterungstermine werden die Bürger in die Verfahren einbezogen. Das sorgt für Transparenz und demokratische Mitsprache. In der Corona-Zeit droht es aber wegen der Kontaktbeschränkungen Verfahren auszubremsen. mehr…


29.04.2020

Die Energiewende im Gebäudesektor macht Fortschritte. Die Bauherren in NRW entscheiden sich inzwischen sehr oft dafür, ihren Neubau zumindest in erster Linie mit erneuerbaren Energien zu beheizen. Neuen Zahlen zu Folge war das zuletzt bei jedem zweiten Bauvorhaben der Fall – allerdings zeigten sich dabei auch enorme regionale Unterschiede innerhalb Nordrhein-Westfalens. mehr…


28.04.2020

Schon seit längerem ist immer wieder zu lesen, dass die Bauwirtschaft zunehmend vor Kies- und Sandmangel warnt. Eine Untersuchung und die amtliche Statistik zeigen jetzt das Ausmaß: Kies ist sogar zu einem noch knapperen Gut geworden als Sand, die Preise steigen. Weil Kies ein wichtiger Rohstoff für die Herstellung von Beton ist, droht der bisherige Bauboom ins Stocken zu geraten. mehr…


27.04.2020

Haus & Grund fordert Unterstützung für private Vermieter: Denn eine aktuelle Umfrage hat jetzt gezeigt, dass die Corona-Krise zu einem sprunghaften Anstieg der Mietausfälle geführt hat. Normalerweise bleiben 2 bis 2,5 Prozent der Mieter die Miete schuldig – aktuell sind es 6,9 Prozent oder rund 1,6 Millionen Haushalte. Die Zahl droht im Mai noch weiter zu steigen, dann drohen Ausfälle in... mehr…


24.04.2020

In der Corona-Zeit kommt dem Wohngeld eine noch größere Bedeutung zu als sonst. Jetzt will der Bundestag den Zuschuss zu den Wohnkosten um eine CO2-Komponente ergänzen – um Mehrkosten durch die nächstes Jahr startende CO2-Bepreisung auszugleichen. Haus & Grund begrüßt den Schritt: So werden Umwelt- und Sozialpolitik sinnvoll miteinander verzahnt. mehr…


24.04.2020

Der weitgehende Stillstand der Wirtschaft wegen der Coronavirus-Pandemie hat den Energieverbrauch einbrechen lassen. Die Nachfrage nach Öl und Strom ist stark gesunken und mit ihr die Preise. Doch absurderweise drohen den deutschen Haushalten gerade dadurch steigende Strompreise. Haus & Grund Rheinland Westfalen setzt sich deswegen für Entlastungen ein. mehr…